Ort der Besinnung im LKH Hall
Hall in Tirol
Donnerstag, den 04. Februar 2016 um 10:09 Uhr
Wachtelkreuz_1_web2Die Skulptur „Das große Wachtelkreuz“ von Peter Klein wird während der Fastenzeit das Foyer des Haller Krankenhauses zieren. Es lädt ein zur Innenschau und zur Besinnung. Am 11. März 2016 um 11 Uhr wird der Künstler sein Werk im LKH Hall offiziell vorstellen und für Fragen zur Verfügung stehen.
Von Aschermittwoch bis Karfreitag wird im Foyer des Landeskrankenhauses Hall die Skulptur „Das große Wachtelkreuz“ des Holzbildhauers Peter Klein zu sehen sein. Dabei handelt es sich um 17 modellierte Wachteln, die sich dem Corpus Christi zuwenden. Dass Peter Klein ausgerechnet Wachteln formt, erscheint auf den ersten Blick befremdlich. Doch dahinter steckt eine klare Botschaft: Wachteln schlafen in Kreisform mit den Köpfen nach außen, um sich nachts gegen etwaige Angreifer schnell verteidigen zu können. Peter Klein dreht die Wachteln kurzerhand um und lässt sie auf den Corpus Christi blicken, der schützend seine Arme ausbreitet und Friede und Heilung verspricht.
Der Ausstellungsort wurde mit Sorgfalt ausgewählt. „Wir möchten, dass unsere Patientinnen und Patienten und deren Angehörige, aber auch unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einen gut sichtbaren aber dennoch ruhigen Platz vorfinden, um das Kunstwerk betrachten zu können und vielleicht ein paar Minuten dort zu verweilen“, so Wolfgang Markl, kaufmännischer Direktor des Landeskrankenhauses Hall. Die Skulptur ist für jeden zugänglich und im hinteren Teil des Foyers des Hauses 10 zu finden.
 
 

Latest Events

Suchen & Finden