Nachhaltiges Handeln für das „gemeinsame Haus“
Hall in Tirol
Mittwoch, den 06. Dezember 2017 um 08:52 Uhr

_DSF0250Seit November sind auch das Salzlager Hall und das Provinzhaus Hall der Tertiarschwestern zertifizierte Klimabündnis Betriebe.

 

„Bereits seit 2003 werden unsere drei Veranstaltungshäuser mit klimafreundlicher Wärme aus dem Biomasse-Fernheizwerk beheizt. Der Erhalt von historischem Kulturgut und der aktive Klima-, Wasser- und Umweltschutz gehen für die Hall AG, dem Mutterbetrieb von SALZRAUM.Hall, Hand in Hand“, erklärt Christian Holzknecht, Vorstandsvorsitzender der Hall AG, die Besonderheit der umweltbewussten Veranstaltungshäuser in Hall. Am 2. November wurde nach der Burg Hasegg und Münze Hall auch das Salzlager als „Klimabündnis Betrieb“ und „Green Events Tirol Partner“ zertifiziert. Die Klimabündnis-Betriebe verpflichten sich zum nachhaltigen Handeln, dem verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen und zu seiner sozialen Verantwortung.

 

Saubere Energie in Hall

Im Salzlager ist bereits Gas als Energieträger für die Raumwärme durch einen Anschluss an das betriebseigene Biomasse Fernheizwerk gänzlich ersetzt worden. Die Heizung erfolgt größtenteils über die Lüftung, zusätzlich sind Radiatoren vorhanden, die ebenfalls an die betriebseigene Fernwärme angeschlossen sind. Mit den ebenfalls betriebseigenen Kleinwasserkraftwerken deckt die Hall AG außerdem rund 40 Prozent des Strombedarfes seiner Kunden ab. „Alle unsere Veranstaltungshäuser können auf diese Weise mit Ökostrom, sogenannter sauberer Energie, versorgt werden“, so Holzknecht.

 

Green Event Burgsommer

Das Kulturfestival BurgSommer Hall gilt als ein ganz besonderes Aushängeschild für die Hall AG-Location Burg Hasegg und die Stadt Hall. Im Jahr 2018 wird das Festival erstmals eine Going Green Zertifizierung anstreben. Das wesentlichste hierfür ist die nachhaltige und umweltbewusste Ausrichtung, die als Grundlage eines jeden Green Events und damit einer verantwortungs- und qualitätsbewussten Veranstaltungskultur anzusehen ist.

 

Die Schöpfung bewahren

Ebenfalls dem Klimabündnis beigetreten ist das Provinzhaus Hall der Tertiarschwestern des Heiligen Franziskus. In dem Haus in am Unteren Stadtplatz leben 45 Schwestern, die nach ihren Möglichkeiten in der Küche, im Haus und im Garten arbeiten und das Klaraheim sowie in der Seelsorge arbeiten. „„Verwurzelt in der Spiritualität des Hl. Franziskus, gehören für uns die Bewahrung der Schöpfung und der Einsatz für Gerechtigkeit und Frieden zu den Grundpfeilern unseres Lebens. Gott hat uns die Verantwortung für seine großartige Schöpfung übertragen und wir werden deshalb sorgsam und liebevoll mit allen unseren Mitgeschöpfen umgehen, und einen einfachen Lebensstil pflegen, der ,unser gemeinsames Haus’ nicht ausbeutet sondern für die kommenden Generationen bewahrt“, unterstreichen die Tertiarschwestern ihren Schritt zum Klimabündnis.

 

 
 

Latest Events

Suchen & Finden